Seit Oktober 2013 arbeitet bildog gemeinsam mit dem erziehungswissenschaftlichen MINT-Bereich (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik) der Universität Hamburg und der Schule am Schleemerpark in Hamburg-Billstedt in einem Projekt zur Breitenförderung.

An der Schule finden wöchentlich von Mentoren ausgerichtete Angebote für die SchülerInnen der dritten Klasse statt um das Interesse an naturwissenschaftlicher Bildung zu wecken. Als Grundlage für dieses Angebot dienen die Interessen und Ideen der SchülerInnen, die bei einer Open-Space Veranstaltung gesammelt werden. Ziel ist es den SchülerInnen den MINT-Bereich näher zu bringen und zu untersuchen, inwiefern sich das Angebot auf die Interessen und schulischen Entscheidungen auswirkt. Zu diesem Zweck wird das Projekt durch Hospitationen und Interviews mit den SchülerInnen wissenschaftlich begleitet.

Auch in diesem Projekt stehen die Interessen und die Neugierde der SchülerInnen im Vordergrund und werden in einer spannenden Kombination aus Wissenschaft und einem non-formellen Bildungsangebot in den Schulalltag integriert.

Es ist geplant zukünftig auch weitere Schulen mit in das Projekt aufzunehmen.